Bitcoin-Preisanalyse – Käufer durchbrechen Konsolidierungsmuster

Bitcoin-Preisanalyse – Käufer durchbrechen endlich das kurzfristige Konsolidierungsmuster und drängen auf über 11.000

Bitcoin brach gestern endlich aus dem symmetrischen Dreiecksmuster aus, als die Münze in die 10.900-Dollar-Marke stieg.
Die Krypto-Währung kratzte gestern den Widerstand bei $10.940, der durch eine rückläufige .5 Fib-Retraracement bereitgestellt wurde.
Der Zahlungsriese Square investierte 50 Millionen Dollar in die Krypto-Währung – ein schöner Vertrauensbeweis für die Anleger.

  • Bitcoin-Preis: $11.000
  • Wichtige BTC-Widerstandswerte: $11.000, $11.100, $11.212, $11.400
  • Wichtige BTC-Unterstützungsstufen: $10.800, $10.672, $10.600, $10.500

*Preis zum Zeitpunkt der Erstellung

Bitcoin BTC, 4,73% ist es endlich gelungen, über das symmetrische Dreiecksmuster, das wir seit Mitte September verfolgen, auszubrechen. Die Kryptowährung war in dieser Konsolidierung gefangen, als sie im Laufe des letzten Monats oder so zwischen den beiden Grenzen hin- und hersprang. Die untere Grenze dieses Dreiecks bei Bitcoin Trader wird von einer 6 Monate alten steigenden Trendlinie gebildet, die den Markt während des jüngsten Abwärtstrends beflügelt hat. Hinzu kommt, dass der 100-Tage-EMA mitten in der Konsolidierung knallte, was dazu beitrug, die Unterstützung an der unteren Grenze weiter zu verstärken.

Nach dem Durchbruch nach oben hat Bitcoin die 11.000-Dollar-Marke nicht ganz erreicht. Stattdessen stieß es bei einem rückläufigen Niveau von 0,5 Fib Retracement bei etwa 10.942 $ auf Widerstand, bevor die Verkäufer eingriffen und den Markt nach unten drückten.

AKTUALISIERUNG: Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels durchbrach BTC die 11.000 $-Marke. (Die nachstehende Analyse wurde aktualisiert, um dies zu berücksichtigen).

Die gesamtwirtschaftlichen Märkte haben eine interessante Woche erlebt, da sie anscheinend täglich gehandelt werden, abhängig von der Situation hinsichtlich weiterer Gespräche über fiskalische Anreize zwischen Steven Mnuchin (US-Finanzminister) und Nancy Pelosi (Sprecherin des Repräsentantenhauses).

Es scheint, dass die Gespräche endlich einige Fortschritte gemacht haben, die es den US-Märkten ermöglichten, gestern nahe ihrem Allzeithoch zu schließen:

US-Märkte

Obwohl die Wahlen nur noch kurze 25 Tage entfernt sind, scheinen die Erfinder auf das Ergebnis dieses neuen Konjunkturpakets in Höhe von 5 Billionen Dollar zu setzen, das im Januar 2021 in Kraft treten soll. Die bisherigen Reaktionen auf die Konjunkturpakete laut Bitcoin Trader waren sehr vielversprechend. Im März, nach dem COVID-19-getriebenen Marktzusammenbruch, verhalfen die Konjunkturpakete dem S&P 500 zu neuen Allzeithochs. Es scheint, dass die Anleger bereits davon ausgehen, dass weitere Konjunkturpakete geschnürt werden, die dem Markt ebenfalls helfen werden, weiter nach oben zu klettern.

Es scheint, dass Santiment auch bemerkt hat, dass die Gespräche bezüglich des Konjunkturpakets Bitcoin nach oben treiben könnten, da sie den folgenden Tweet veröffentlichten:

In anderen Nachrichten erhielt Bitcoin ein starkes Vertrauensvotum des Zahlungsgiganten Square, als dieser beschloss, 1 % seines Vermögens in die Kryptowährung umzuschichten. Das von Jack Dorsey gegründete Unternehmen gab bekannt, dass es gegen Ende des 2. Quartals 2020 über 4.700 BTC, rund 50 Millionen Dollar, gekauft habe. Square ist bereits seit einiger Zeit an BTC interessiert. Ihre “Cash App” ermöglichte Bitcoin-Zahlungen bereits im Jahr 2017, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis die Investitionen aus dem Unternehmen hereinströmen würden.